IAVT und ZmP
Das Institut für Aufbau- und Verbindungstechnik der Elektronik (IAVT) und das  Zentrum für mikrotechnische Produktion (ZmP) kooperieren seit mehr als 15 Jahren in Forschung und Ausbildung. Sie bilden gemeinsam eine der größten universitären Forschungseinrichtungen zur Aufbau- und Verbindungstechnik in Deutschland.
Aktuelles aus dem IAVT und ZmP
Wichtige Themen im Überblick
  • Stellenangebote
    In Abhängigkeit von der aktuellen Projektsituation suchen wir ständig studentische Hilfkräfte für interessante Entwicklungs- und Laborarbeiten und auch wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter bzw. Doktorandinnen/Doktoranden.
  • Berufsausbildung
    Das Zentrum für mikrotechnische Produktion bildet Mikrotechnologinnen/Mikrotechnologen aus. In diesem interessanten und zukunftsorientierten Berufsbild erwerben Sie Fähigkeiten und Fertigkeiten im breiten Spektrum der Technologien für die Herstellung elektronischer und mikrotechnischer Komponenten und Module.
  • Laborgebäude
    Technologisches und diagnostisches Equipment des IAVT und ZmP sind in einem neuen Laborgebäude mit modernster Infrastruktur untergebracht. Im Werner-Hartmann-Bau, benannt nach dem Begründer der Mikroelektronik in Sachsen, ist damit eine hervorragende Basis für die wissenschaftliche Ausbildung und Forschung auf hohem Niveau vorhanden.

Institut für Aufbau- und Verbindungstechnik der Elektronik

Das Institut für Aufbau- und Verbindungstechnik der Elektronik (IAVT) ist eines der Institute der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Dresden.

Das IAVT ging im Jahr 2003 im Zuge einer Neustrukturierung und Umbenennung aus dem Institut für Elektronik-Technologie hervor. In das IAVT eingeflossen sind dabei die Erfahrungen und Ressourcen der früheren Professuren Prozesstechnologie der Elektronik (Emeritus Prof.Dr.-Ing.habil. Wilfried Sauer), Aufbau- und Verbindungstechnik (Emeritus Prof.Dr.-Ing.habil. Ekkehard Meusel) und Verfahrenstechnologie der Elektronik (Prof.Dr.-Ing.habil. Klaus-Jürgen Wolter). Herr Prof. Wolter ist seit dem 1.10.2014 Seniorprofessor am IAVT.

Direktor des IAVT ist Herr Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Karlheinz Bock.
Stellvertreter
ist Herr Dr.-Ing. Karsten Meier.
2. Direktor des IAVT
ist Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Zerna.

Zentrum für mikrotechnische Produktion

Das Zentrum für mikrotechnische Produktion (ZmP) wurde 1995 gegründet. Seit 1999 ist es eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Dresden.

In enger Kooperation mit dem IAVT der TU Dresden arbeitet das ZmP auf dem Gebiet der Prozesse und Verfahren der Produktion elektronischer und mikrotechnischer Baugruppen. Das ZmP ist in der Forschung und studentischen Ausbildung, aber insbesondere in wissenschaftlichen Dienstleistungen aktiv. Darüber hinaus bildet das ZmP im Berufsbild Mikrotechnologin/Mikrotechnologe aus.

Direktor des ZmP ist Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Zerna.
Stellvertreter ist Herr PD Dr.-Ing. habil. Martin Oppermann.
2. Direktor des ZmP ist Herr Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Karlheinz Bock.

Hinweis
Das Sekretariat des IAVT und des ZmP finden Sie im Günther-Landgraf-Bau, Mommsenstr. 15, 01069 Dresden, Raum 7-105.
Sekretariat:
Steffi Taupitz
Tel.:
(0351) 463 36345